Apostel- & Rosekeller


Der Rose- und Apostelkeller

Der Apostelkeller verdankt seinen Namen den zwölf Eichenfässern, die hier lagern, je sechs zu beiden Längsseiten des Gewölbes. Die Fässer enthalten Rheinweine aus dem 18. Jahrhundert.

Der Name des Rosekellers leitet sich hingegen von der früher üblichen Bezeichnung Rose für einen besonders hochwertigen Wein ab. An der Stirnseite des Kellers befindet sich das „Rosefass“ in dem der berühmte Rüdesheimer Wein von 1653 lagert.

Der Keller wird nur für gebuchte Führungen geöffnet. (Über den Weinhandel zu buchen)

 

>> alle Fotos als .rar-Datei herunterladen!

>> alle Fotos als .pdf-Datei herunterladen!

>> zurück zur Übersicht!